Marc Wagner ist 1968 in Biel geboren, in der Nähe von Solothurn aufgewachsen  und lebt seit 2009 mit seiner Familie in Nidau.

Bereits während seiner Gymnasialzeit beschäftigte er sich am Jazzcasino in Basel mit Jazzharmonielehre, Komposition und Improvisation. Am Konservatorium Biel studierte er  klassische Gitarre bei Daniel Zimmermann. Es folgte ein Studienaufenthalt in Paris. Anschliessend setzte er seine Ausbildung am Konservatorium in Lausanne fort, wo er in der Klasse von Dagoberto Linhares das Konzertdiplom erwirbt und in die Solistenklasse aufgenommen wird.

Im Rahmen von Master-Classes absolvierte er Kurse mit Alberto Ponce, Leo Brouwer und Dusan Bogdanovic.

Heute unterrichtet er akkustische und elektrische Gitarre an der regionalen Musikschule Legnau und an der pädagogischen Hochschule in Bern.

Daneben asolviert er einen CAS Lehrgang in Composing/ Arranging an der Hochschule der Künste in Zürich

Als Gitarrist war er in den letzten Jahren in zahlreichen Projekten engagiert (Auswahl):

§  Gancho“: Quintett (Flöte, Gitarre, Bass, Piano, Percussion) mit Nuevo Tango, brasilianischen Choros, und Eigenkompositionen

§  Klassisches Gitarrenduo mit Matthias Kirchner 

§  Duo mit dem Gitarristen Markus Graf (Fusion/ Jazz)

§  Duo mit der Flötistin Isabelle Treu
(Dowland, Takemitsu, Piazolla, Schubert u.a.)

§  Duo mit der Sopranistin Sandra Thomi
(Spanisches Liedrepertoire)

§  Musicals „Linie 1“ und „Ritter Rost“ im Parktheater Grenchen

§  Bedtime Candy (Jazzquintett)

§  Russo (Pop)

§  Mitarbeit an der Produktion „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagony am Stadttheater Biel

§  Auftritte als Solist mit der Orchestergesellschaft Biel, den Cameristi di Bienne und dem Bieler Kammerorchester